Aufnahme in den Fischereiverein Wassertrüdingen e.V.

Jugendgruppe

Für Kinder/Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren besteht die Möglichkeit, der Jugendgruppe des Fischereiverein Wassertrüdingen e.V. beizutreten.

Zur Aufnahme Bedarf es eines gültigen Jugendfischereischeins, welcher gegen eine Gebühr auf der örtlichen Gemeinde-/Stadtverwaltung beantragt werden kann.

Ansprechpartner für die Aufnahme in die Jugendgruppe sind die Jugendleiter Thomas Frank und Peter Sandner

Nach der Aufnahme haben die Kinder/Jugendlichen die Möglichkeit, in Begleitung eines Erwachsenen Jahreskartenbesitzers des Fischereiverein Wassertrüdingen e.V. zu Angeln.

Weiterhin werden viele Möglichkeiten durch die Jugendgruppe angeboten wie z.B. monatliches Samstags-/ Sonntagsfischen, Zeltlager, usw..

Eine Arbeitsdienstpflicht besteht für die Jugendgruppe nicht. Gerne darf aber mit angepackt werden, z.B. beim Abfischen unserer vielen Weiher.

Sollte ein Mitglied der Jugendgruppe die Prüfung zum staatlichen Fischereischein ablegen und möchte anschließend zu den Erwachsenen übertreten, so muss das Mitglied aufgrund der vorausgegangenen Mitgliedschaft in der Jugendgruppe nur eine vergünstigte Übertrittsgebühr zu den Aktiven Mitgliedern bezahlen.

Folgende Gebühren werden seitens des Vereins erhoben

Einmalige Aufnahmegebühr in die Jugendgruppe: 50,00€

Jährlicher Mitgliedsbeitrag: 40,00€

Jugend Jahreserlaubnisschein: Frei

Einmalige Übertrittsgebühr von der Jugendgruppe zu den Erwachsenen: 75,00€

Aktives Mitglied

Solange es ausreichend Jahreserlaubnisscheine gibt, besteht die Möglichkeit als Aktives Mitglied in den Fischereiverein Wassertrüdingen e.V. einzutreten. Hierfür ist ein gültiger Staatlicher Fischereischein nötig.

Ansprechpartner für eine Aufnahme ist unser Schriftführer Hans Knödel.

Mit dem Jahreserlaubnisschein hat man die Möglichkeit, alle Gewässer des Vereins, die auf dem Erlaubnisschein freigegeben sind, zu beangeln.

Als aktives Mitglied ist man verpflichtet seinen Arbeitsdienst zu leisten. Aktuell sind es 4 Stunden im Jahr.

(Befreiung bei Behinderungen oder Frührente möglich)

Die Arbeitsdienstpflicht erlischt mit dem 60. Lebensjahr.

(Das Jahr in dem das Mitglied 60. wird muss noch Arbeitsdienst geleistet werden) 

Ein Arbeitsdiensteinsatz wird in der Regel durch unsere Arbeitsdienstleiterin mittels Whats App Gruppe bzw. telefonische Information bekannt gegeben.

Sollte man bei diesen Einsätzen nicht können, bzw. nicht benötigt werden, gibt es für alle die Möglichkeit, ohne spezielle Einladung den Arbeitsdienst am sogenannten Umweltschutztag zu leisten. Das Datum hierfür ist im Terminplan ersichtlich.

Folgende Gebühren werden seitens des Vereins erhoben

Einmalige Aufnahmegebühr (Staffelung nach Alter): 

Bis 49 Jahre: 250,00€

Bis 59 Jahre: 200,00€

Bis 69 Jahre: 150,00€

Ab 70 Jahre: 100,00€

Jährlicher Mitgliedsbeitrag: 40,00€

Jahreserlaubnisschein: 170,00€

Passives Mitglied

Mitglieder die als Aktives Mitglied eingetreten sind, haben die Möglichkeit ihre Jahreskarte abzugeben und in den passiven Stand zu gehen. Dadurch bleibt ihre Mitgliedschaft erhalten. 

Jugendliche die volljährig werden und nicht sofort zu den Aktiven Mitgliedern übertreten können/wollen, werden automatisch in den passiven Stand gesetzt.

So bleibt die Mitgliedschaft ebenfalls erhalten, allerdings fällt hier bei einem späteren Übertritt zu den Aktiven Mitgliedern die Übertrittsgebühr (siehe Jugendgruppe) noch an.

Folgende Gebühren werden seitens des Vereins erhoben

Jährlicher Mitgliedsbeitrag: 40,00€

Zahlung der Beiträge

Erstmalige Gebühren sind bei der Aufnahme in Bar zu bezahlen.

Im Folgejahr erfolgt die Abbuchung mittels Lastschrift.

Abbuchungstermin für Mitgliedsbeiträge und Jahreskarten ist der 01.03.

Bei mehreren Fehlbuchungen oder Missachtung von Mahnungen, kann das Mitglied

auf Barzahlung bei Abholung umgestellt werden.

Strafgebühren der Bank sind vom Mitglied zu tragen, wenn diese durch das Mitglied verschuldet wurden.

Änderung Adressen und Kontodaten

Änderungen der Adressen können schriftlich per E-Mail oder telefonisch mitgeteilt werden. Änderungen der

Bankverbindung können mit diesem Formular mitgeteilt werden.

Ansprechpartner hierfür sind Schriftführer Hans Knödel und Kassier Markus Bach.